Tag der offenen Tür 2018

Erstellt von Lars Koppmann ||  News

Freiwillige Feuerwehr zeigte ihr neues Tanklöschfahrzeug

Am Donnerstag dem 10. Mai 2018 fand wieder der traditionelle „Tag der offenen Tür“ auf dem Hof der Feuerwache am Schuckenteichweg statt. Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen fanden zahlreiche interessierte Gäste den Weg zur Feuerwehr um sich über die Technik oder das Drumherum um die Feuerwehr zu informieren. So stand das neue TLF 3000 ganz hoch im Kurs der Aufmerksamkeit.

Ein weiterer Hingucker war die Puppenbühne der Freiwilligen Feuerwehr Extertal, die mit ihren Theaterstücken vorwiegend das junge Publikum begeisterten und so zur Brandschutzerziehung beitrugen. Neben dieser Erheiterung waren auch die Wasserspiele der Jugendfeuerwehr und die Hüpfburg eine weitere willkommene Attraktion.

Die Jugendfeuerwehr zeigte den Besuchern mit einem Löschangriff nach den Regeln der Leistungsspange ihr Können. Die aktiven Feuerwehrkameraden demonstrierten an einem Fahrzeug die Menschenrettung eines Unfallopfers in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst. Dieser wurde vom DRK-Ortsverein Leopoldshöhe gestellt. Das Deutsche Rote Kreuz war mit einem Rettungswagen beim „Tag der offenen Tür“ präsent. Des weiteren waren einige Mitglieder der Johanniter-Motorradstaffel mit ihren Motorrädern anwesend und präsentierten ihre Arbeit und ihre Maschinen.

In der Mittagszeit bildete sich dann eine lange Schlange an der Gulaschkanone, als der Küchenzug der Feuerwehr Leopldshöhe wieder seine leckere Erbsensuppe anbot. Einen ähnlichen Andrang gab es etwas später als die Partnerinnen der aktiven Feuerwehrkameraden ihr Kuchenbuffet eröffneten. Den ganzen Tag kamen außerdem diverse Vatertags-Gruppen vorbei um auf dem Hof der Feuerwache das ein oder andere Bier oder alkoholfreie Getränk zu genießen.

Es war also für jeden Geschmack etwas dabei.

 

Einen besonderen Programmpunkt gab es für die ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehr vor Beginn des „Tag der offenen Tür“ zu absolvieren, dazu traten sich die Anwesenden um 9:45 Uhr in Dreierreihen auf dem Hof der Feuerwache an. Wehrleiter Harald Schubert ehrte dann Christoph Keßler für seine 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber.

Anschließend wurde er dann noch von Wehrleiter Harald Schubert zum Brandinspektor befördert. Zuvor lobte Harald Schubert noch den vorbildlichen Einsatz des zu Ehrenden, verbunden mit der Hoffnung das dieser seinen Einsatz für die Feuerwehr in gleicher Weise fortführen möge.

Die durchgeführte Ehrung und Beförderung sollte ursprünglich schon auf der im Januar durchgeführten Jahresdienstversammlung der Feuerwehr stattfinden, Herr Keßler stand dort krankheitsbedingt leider nicht zur Verfügung.

 

 

Zurück
Jugendfeuerwehr zeigt ihr Können
Jugendfeuerwehr zeigt ihr Können
Wehrleitung bedankt sich bei der Puppenbühne
Wehrleitung bedankt sich bei der Puppenbühne
Technische Rettung zieht das Publikum an
Technische Rettung zieht das Publikum an
Ehrung und Beförderung zugleich
Ehrung und Beförderung zugleich